Aphorismen: Ernst Ferstl
 

 

Kostproben:

Unsere Überzeugungskraft

steht und fällt mit unserer

Glaubwürdigkeit.

 

 

 

Der einfachste Lösungsweg

ist oft, sich vom Weg

oder vom Ziel zu lösen.

 

 

 

Was wir an Liebe geben,

verleiht unserem Leben Gewicht,

was wir an Liebe bekommen,

erleichtert es.

 

 

 

Glückliche Momente

vergehen nicht,

sie verfliegen.

 

 

 

Das Staunen über die Schönheit

und Vielfalt der Schöpfung

ist eine Tür zu Gott.

 

 

 

Wer das Vergnügen

mit dem Glück verwechselt,

wird nie viel länger glücklich sein,

als das Vergnügen dauert.

 

 

 

An und für sich arbeiten

die meisten Menschen viel lieber

für sich, als an sich.

 

 

 

Unser Hirn ist der Nabel

unserer Gedankenwelt.

 

 

 

Eine Rechnung, die nicht

aufgehen kann: Netto zu lieben

und brutto geliebt werden zu wollen.

 

 

 

Alles ist relativ:

Was ist schon ein einziger Tag

gegen eintausendvierhundertvierzig

Minuten?

 

 

 

Die Liebe verleiht dem Leben

Gewicht und Leichtigkeit.

 

 

 

Es tut sehr gut,

öfter einen Dankzettel

verpasst zu bekommen.

 

 

 

Ein gutes Wort, das wir verlieren,

findet ganz sicher jemanden,

der es gut brauchen kann.

 

 

 

Menschlicher Schöpfungsakt:

Dem Leben Liebe einhauchen.

 

 

 

Liebende bewahren

ihre Wertsachen

im Herzen auf.

 

 

 

 

Bei manchen Leuten passt einiges

nicht zusammen:

der Körper aus der Neuzeit,

die Gedanken aus dem Mittelalter,

die Gefühle aus der Steinzeit.

 

 

 

Die Lieblingsbeschäftigung

glücklicher Menschen:

Freude verbreiten.

 

 

 

Unsere Heimat auf Erden

ist eine Filiale des Himmels.

 

 

 

Der Hunger nach Liebe

ist bei vielen Menschen

gerade so groß,

dass sie nicht verhungern

müssen.

 

 

 

Ein guter Mensch

ist ein Geschenk

für viele Menschen.

 

 

 

Buchinhalt: Aphorismen, 136 Seiten

            Erscheint Oktober 2009

 

Buchbestellung:  ISBN 978-3819607431

                               Euro 9,90 (Ö: 10,20) 

                               Bestellung über jede Buchhandlung

                                oder über http://brockmeyer-online.de